Anmeldungen zum 30. Poggensee-Triathlon am 7. Juli auch mit Staffelstarts noch möglich. Jetzt anmelden!

Spiridon-Club Bad Oldesloe

Laufgemeinschaft Trave e.V.

Wird geladen…

38. Haspa-Marathon Hamburg: Staffeln und Einzelläufer erobern die Straßen

Am 28. April 2024 erlebte der Hamburg-Marathon ein grandioses Frühlings-Comeback, das Läuferinnen und Läufer gleichermaßen begeisterte. Bei strahlendem Sonnenschein, jedoch begleitet von einer Brise, bot das Rennen auf den Hamburger Straßen ein eindrucksvolles Spektakel.

Unter dem Motto "Run the blue line!" wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 38. Haspa-Marathon Hamburg entlang der blauen Linie geführt, die sich als zuverlässige Markierung auf den 42,195 Kilometern durch die Hansestadt zog. Der Start erfolgte an den Messehallen. Von dort aus führte die Strecke über die berühmte Reeperbahn nach Altona und entlang der malerischen Elbchaussee zurück zu den Landungsbrücken. Vorbei an der historischen Speicherstadt ging es zur Binnenalster und weiter zur Außenalster. Die Halbzeitmarke bei 21,1 Kilometern wurde in der Sierichstraße erreicht. Anschließend führte die Route am Stadtpark vorbei, durch Barmbek nach Alsterdorf und Ohlsdorf, bevor es über die Alsterkrugchaussee zum Klosterstern ging. Durch Harvestehude und Rotherbaum erfolgte schließlich der Zieleinlauf zurück zu den Messehallen.

Eine bemerkenswerte Premiere gab es für den Spiridon-Club Bad Oldesloe, der erstmals mit vier Staffeln je vier Läufern an den Start ging. Die Wechselpunkte entlang der Strecke waren strategisch klug gewählt und sorgten für Spannung bei den Zuschauern.

Die Staffeln und ihre Zeiten im Überblick:

Nicht nur die Staffeln, sondern auch drei Einzelläufer wagten sich auf die 42,195 Kilometer lange Strecke, die mit den Highlights der Elbmetropole gespickt war und von zahlreichen begeisterten Zuschauern gesäumt wurde.

Die Einzelergebnisse lauten wie folgt:

Ein herzlicher Glückwunsch gilt allen Teilnehmern zu ihren großartigen Leistungen beim 38. Haspa-Marathon Hamburg.